Kennzeich-EN

Sonjas Kennzeichen-

Wir sind umgezogen. Jetzt sind Sonja und ich stolze Besitzer von zwei Garagen und einem Limettenhaus in Essen. Das bedeutete auch viel Papierkram für uns, wir mussten uns abmelden, anmelden und ummelden. Bei den Motorrädern stellte sich auch die Frage, ob wir unsere alten Kennzeichen übernehmen wollen oder neue bekommen. Seit 2015 darf man beim Umzug das alte Kennzeichen behalten, der bürokratische Aufwand des Ummeldens ist jedoch derselbe. Ich musste mir beim Strassenverkehrsamt Wochen (!) vorher online einen Termin klicken, unsere ganzen Papiere mitbringen und mir unfreundlich erklären lassen, dass eine Vollmacht von Sonja nur gültig ist, wenn ich auch ihren Ausweis mitbringe. Also machte ich noch einen weiteren Termin. Bei meinem Moped habe ich entschieden, das alte „EN“ – Kennzeichen des Ennepe-Ruhr-Kreises zu behalten. Ich erkläre nun hiermit, dass „EN“ für „Essener Neubüger“ steht. Sonja legt aber Wert darauf, ein echtes Essener „E“ – Kennzeichen zu bekommen. Ich dachte, wenn ich also schon ein neues anmelde, sollte es dann ein Wunschkennzeichen werden. E-SR 125 für wäre für ihre Yamaha SR125 sehr passend gewesen, ist aber nicht mehr zu bekommen. Also entschied ich mich für E-SR 156. Sonja hat sich sehr darüber gefreut.

Was meint ihr – würdet ihr euer Kennzeichen beim Umzug wechseln oder legt ihr sogar Wert darauf, das alte zu behalten?

pp94-Crazy Travels

Martin Leonhard Freiheitenwelt-

Martin Leonhardt kehrt nach 3 1/2 Jahren Motorradreise durch Lateinamerika zurück nach Deutschland, doch seine Reise ist noch lange nicht zuende. Im Interview erzählt er, wie das Reisen ihn verändert hat und mit welche Perspektiven er in dieser intensiven Zeit gewonnen hat. Mittlerweile steht für ihn das tiefe Eintauchen in die Lebenswelt der Menschen im Mittelpunkt seiner Reisen. Das sieht man auch in seinen Fotos, die er bei seinem Vortrag „Crazy Travels“ präsentiert sowie im gleichnamigen Bildband.

Shownotes:

pp93 – Ein Leben auf zwei Rädern

Daniel Rintz und Josephine Flohr

Daniel Rintz begann vor neun Jahren eine Weltreise mit dem Motorrad. 2012 veröffentlichte er den Film „Somewhere Else Tomorrow“. Anschliessend brach er zusammen mit seiner Freundin Josephine Flohr auf, um Amerika von Nord bis Süd und Afrika von Süd nach Nord zu durchqueren. Nach drei Jahren Abenteuern sind die beiden wieder zurück in Deutschland und arbeiten an einem neuen Film über die gemeinsamen Abenteuer. Wir trafen sie auf dem Motorrad-Reise-Treffen MRT Geiboldenhausen 2017, wo sie uns ein Live-Interview gaben. Einen Vortrag über ihr Leben auf zwei Rädern werden sie am 14. Oktober 2017 beim Lagerfeuer Duisburg halten.

Shownotes:

Gepäckträger für die Beta Alp

Beta Alp mit Gepäck

Die Beta Alp 4.0 ist nicht das typisches Reisemotorrad, eher ein kleines, sportliches Moped zum gemütlichen Endurowandern. Das gemütliche Reisen ist genau mein Ding und und da ich den luftgekühlten Einzylinder mag, habe ich mir letztes Jahr eine Alp zugelegt. Ich will das Moped aber auch für längere Reisen nutzen, also brauchte es noch drei wichtige Veränderungen:

  1. eIne neue Lackierung in weiss
  2. einen höheren Sattel
  3. ein Gepäcksystem

Die seitlichen Gepäckträger habe ich mir maßgeschneidert bauen lassen, jetzt haben die Softbags genug Abstand vom Hinterrad und dem Auspuff. Mehr Details seht ihr im Video:

pp92-Long Way Kurdistan

Long Way Kurdistan

Durch die Kultserien „Long Way Round“ und „Long Way Down“ wurde der Kameramann Claudio von Planta berühmt. Jetzt knüpft er an diesen Motorradabenteuer – Spirit an und veröffentlicht demnächst mit „Long Way Kurdistan“ einen besonderen Reisefilm. Zusammen mit seinem Kumpel Billy Ward durchquert er den Norden des Iraks, wo die Kurden gegen ISIS kämpfen. Im Interview erzählt der schweitzer Dokumentarfilmer, wie er auf diese Idee kam und wie er dieses ungewöhnliche Filmprojekt realisiert.

Shownotes:

Comeback

Podcast Comeback

Der Podcast kehrt zurück! Bald beenden wir unsere Sendepause und werden wieder über Reisegeschichten und Abenteuer berichten. Wir haben neue Ideen im Gepäck und führen die Serie mit Interviews und Gesprächen weiter. Am 1. September 2017 geht die 92. Sendung online mit dem Thema „Comeback“. Ihr könnt uns aber auch live treffen, auf dem MRT Gieboldehausen am Lagerfeuer-Stand.

Bis demnächst
Sonja & Claudio

Sumatra – das Interview

Sonja und Claudio in Sumatra

Radio RPR1 hat uns zu einem Interview über unsere Sumatra – Reise eingeladenIn der Sendung „Mein Abenteuer“ sprechen wir über unsere Erlebnisse auf der indonesischen Insel, die wir 2014 auf zwei landestypischen Mopeds durchquerten.

Über diese Reise haben wir auch eine sechsteilige Hör-Doku produziert, die ihr hier findet:
https://pegasoreise.wordpress.com/sumatra/

Wo sind Sonja & Claudio?

polen

Wir werden sesshaft. Nach langem Suchen haben wir ein Haus gefunden, in dem wir uns niederlassen wollen. Es ist eine alte, sanierungsbedürftige Bude in der es viel zu reparieren und zu gestalten gibt: Das Limettenhaus. Die nächsten Monate werden wir uns ganz darauf konzentrieren, aus dieser Baustelle ein Zuhause zu machen. Daher gibt es erst einmal keine neuen Motorrad-Reise-Podcasts von uns. Doch auf dieser Seite findet ihr über 90 Sendungen, die ihr nachhören könnt. Und wenn es euch interessiert: Wir haben einen neuen Podcast gestartet, in dem wir unser neues Leben im alten Haus dokumentieren. Besucht uns auf unserer Seite Limettenhaus.de.

pp91-Allah Masala

allah-masalaKirsten Hellmich reiste mit ihrer BMW F650 von Köln bis nach Kathmandu. Wir trafen sie auf dem Motorrad-Reise-Treffen, wo sie uns ein Interview gab. Kirsten erzählt von der weiten Fahrt bis Indien, von dem Stress und von den magischen Momenten der Reise. Sie erzählt von den Menschen, die sie unterwegs begleiteten von den Strecken, die sie allein unterwegs war.


pp91.mp3-Datei

  • Über diese Reise hat Kirsten ein Buch geschrieben: Allah Masala
  • Ein riesiges Dankeschön für das Überraschungspaket, Andreas!
  • Nach dem Interview erzählen wir, warum dies der vorerst letzte Pegasoreise – Podcast ist. Wir starten ein neues Projekt:
  • Limettenhaus.de
  • Wir bleiben aber der Motorrad-Reiseszene treu und sehen uns wieder beim Lagerfeuer

Ein Paketder Inhalt

 

Wir machen Schluss!

dsc_0350So geht es nicht weiter! Bei uns stehen große Veränderungen an, so dass wir uns entschieden haben, einen Schnitt zu machen. In den nächsten Tagen veröffentlichen wir die vorerst letzte Pegasoreise-Sendung. Darin werden wir auch verraten, warum wir uns zu diesem Schritt entschieden haben und was danach folgen wird. Mehr dazu demnächst an dieser Stelle.

Sonja & Claudio