Ted Simon Foundation


Die Motorradreiselegende Ted Simon gründet eine Stiftung. Ted Simon fuhr in den den 1970er Jahren mit dem Motorrad einmal um die Welt und schrieb darüber das Kultbuch „Jupiters Travel“ (dt: Jupiters Fahrt, besprochen im literarischen Gespann, PegasoPodcast #3).
Nun ruft der mittlerweile 80 jährige Autor die „Ted Simon Foundation“ ins Leben. 

Mit dieser Stiftung will er Menschen ermutigen, selbst auf Motorrädern die Welt zu erkunden, Vorurteile abzubauen und Menschen fremder Kulturen kennen zu lernen. Am 6. Oktober 2011 nimmt die Stiftung offiziell ihre Arbeit auf und wird sich der Öffentlichkeit im Coventry Transport Museum, England vorstellen. Mehr dazu unter
jupiterstravellers.org
Fährt vielleicht jemand am 6. Oktober zu diesem Event kann uns davon berichten?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s