Volle Garage

Plötzlich stehen drei Reiseenduros in unserer Garage. Die Aprilia Pegaso war lange Zeit in der Werkstatt. Zwischendurch haben wir uns Jochens Suzuki DR geliehen und über den Winter in der Garage geparkt. Und im Januar kauften wir uns die F 650 GS für die nächsten Reisen. Ehrlich gesagt habe ich nicht mehr damit gerechnet, dass die Pegaso noch einmal zurückkehrt. Nachdem sie drei mal mit ausgefallener Elektrik liegen geblieben war, hat sie fast fünf Monate in der Werkstatt verbracht. Aber seit gestern ist sie wieder da. Mit neuer Batterie und neuem Seitenständerschalter. Ich bin skeptisch, ob sie jetzt auch wirklich dauerhaft läuft. Und zur Krönung hat sie ein neues Problem: das Tacho geht nicht mehr.

Aber jetzt kann ich mir ja aussuchen, mit welcher Maschine ich fahre. Welch ein Luxus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s