Learning by schrauben

Nie wieder Werkstatt! Nachdem die Aprilia Pegaso monatelang in der Werkstatt war und ich einen Haufen Geld bezahlt habe, bin ich es wirklich satt. Zwar ist der Elektroschaden offenbar behoben, aber den diesen Monat fälligen TÜV bekommt die Maschine so nicht.  Dass der Motor minutenlang braucht, bis er anspringt und dass das Lenkkopflager ausgenudelt ist, finde ich nicht so tragisch. Doch zumindest das Tacho sollte wieder funktionieren. Und ich habe keine Lust mehr, noch weiter große Summen in das Motorrad zu stecken. Ich habe mich entschlossen, ab sofort alles selbst zu reparieren.

Solange es geht.

Beim nächsten Elektrikproblem muss ich vermutlich den Entschluss wieder kippen, aber ich will mehr über die Motorradtechnik lernen und das ist der beste Weg: Learning by schrauben.

Zum ersten mal baue ich die Tachowelle aus. Ich wusste bis vor kurzem noch nicht einmal, wie so was aussieht. Dazu muss ich zum ersten mal das Vorderrad ausbauen. Und ich stelle fest – ja, es ist das sich-nicht-mehr-drehende Kabel zwischen Rad und Tachometer, die Tachowelle. Und siehe da – man kann das Teil für 16,50 Euro im Internet bestellen. Keine Zauberei!

Und bei der Gelegenheit tausche ich auch den Ölbehälter des Kettenschmierers an der F 650 aus. Ich habe mir wieder einen „Loobman“ Kettenöler eingebaut. Leider war der Behälter undicht. Der Loobman Hersteller ist vermutlich ein Ein-Mann-Garagen-Unternehmen in England. „Loobman – Dennis“ hat sich entschuldigt und mir einen neuen geschickt. Leider wirklich nur den Behälter, den Verschluss und das Dosiersystem muss ich selbst vom alten auf den neuen umbauen. Eine ölige Angelegenheit, aber eben nur frisches Öl. So lerne ich auch das supersimple Kettenschmiersystem besser kennen. Learning by schrauben.

3 Gedanken zu „Learning by schrauben

  1. Ein weiser Entschluss!
    Das ist alles kein Hexenwerk und mit gesundem Menschenverstand kannst du 75% der arbeiten selbst erledigen.
    Ich würde dir empfehlen, dir eine Reperaturanleitung für dein Mopped vom Bucheli Verlag zuzulegen. Da ist alles haarklein und genau erklärt!
    Und Dreckfinger sind einfach schön!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s