Sonjas Simson


Sonjas SimsonSonja hat ein kleines schrulliges Moped mit Attitüde. Eine Simson S51, Baujahr 1984. Nach einem ersten Training bei der Motorradfrau (PegasoPodcast#42) hat sie den Spaß am Kradfahren entdeckt. Noch hat sie keinen Motorrad-Führerschein, also darf sie mit ihrem Lappen nur eine 50 Kubik-Maschine lenken. Und da ein Roller mit Automatikschaltung nicht in Frage kommt, fiel die Entscheidung für ein Moped, das legal 60km/h fahren darf, in coolem 70er Jahre Design und die aus einem mittlerweile untergegangenem Staat kommt. Ein DDR Moped mit Zweitaktmotor, Kickstarter und Trommelbremsen. Damit dreht Sonja ihre ersten Runden auf einer Brachfläche, flucht über den Kickstarter, schaltet rauf und runter. 

Sonjas SimsonAnfangs sass ich (Claudio) hinten mit drauf, es ist schon Klasse, zur Abwechslung mal von Sonja gefahren zu werden. Gerade 500,- € hat die 3,7 PS-Maschine gekostet, die Batterieanlage und Blinker haben wir nachgerüstet und fertig ist ein Moped, dass sich genau so schalten lässt wie ein grosses, aber so klein ist, dass Sonja mit beiden Füssen auf dem Boden stehen kann. Eine größere Tour haben wir mit dieser Maschine allerdings nicht geplant. Obwohl auch das möglich ist. Vor einigen Jahren haben Pascal und Henning mit zwei Simson-Mopeds eine Abenteuerreise nach Griechenland unternommen. Im PegasoPodcast#6 erzählen die beiden von ihrem Abenteuer.Sonjas Simson

Auch ich habe richtig Spass mit der Simson. Es fühlt sich an wie Fahrradfahren in schnell. Dabei habe ich mal getestet, ob „große“ Biker auch 50 Kubik-Fahrer zurückgrüssen. Die meisten heben tatsächlich die linke Hand.

Mehr Fotos findet ihr im facebook-Album

5 Gedanken zu „Sonjas Simson

  1. Ja ja die Simme, damit habe ich vor mehr als 30 Jahren auch angefangen … Sieht schick aus und die Technik ist und bleibt zuverlässig …

    Grüße
    Karsten

  2. Ach fein. So eine S5x ist schon das richtige zum Reinschnuppern.
    Ich hab mit meiner S53 damals gut 30tkm abgespult, sicherlich war das meiste nur in und um Berlin, aber auch mal Ostsee mit Camping und Tagestouren nach Polen waren auch dabei.

    Ein bisschen vermisse ich es manchmal, war schon ein tolles Fahrzeug.

  3. Pingback: Results for week beginning 2013-07-08 | Iron Blogger Ruhr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s