Erste Panne vorm Balkan

20130801-212422.jpg
Auf Motorradreisen bedeuten Pannen immer auch überraschende Begegnungen. Doch dass auf unserer Reise in den Balkan die F650 schon streikt, bevor sie unsere Heimatstadt Hattingen überhaupt verlässt, ist schon ärgerlich. Voll beladen mit Gepäck für uns zwei, Zelt- und Campingausrüstung machte ich mich auf den Weg Richtung Süden, das erste Stück allein, Sonja wird erst ab Zagreb dazu stossen. Kurz vor der Autobahn tanke ich noch einmal voll. Als ich dann starte, schafft der Anlasser nur noch ein paar schwache Umdrehungen, bevor er ganz den Geist aufgibt. Das wundert mich, denn beim Losfahren zuhause war noch alles im Lot. Ich rufe Sonja an, sie kommt mit dem Auto vorbei und gibt mir Starthilfe. So funktioniert die Maschine wieder. Vermutlich ist die Batterie platt. Da ich nicht das Risiko eingehen will, bei jeder Pause, schlimmstenfalls die ganze Frontverkleidung abzubauen, um an die Batterie zu kommen, entscheide ich, auf die Schnelle eine neue Batterie zu kaufen. Sonja wartet an der auseinandergebauten BMW und ich fahre mit dem Auto los, in der naiven Annahme, bei einem der Hattinger Motorradhändler eine Batterie zu bekommen.

Aber hat keiner ein passendes Modell. Die Zeit vergeht, ich wollte am Abend schon in Bayern sein und habe noch nicht einmal 10km geschafft. Während ich weitersuche, spricht jemand Sonja an der Tankstelle an. Es ist Marcel „Bechii“, ein PegasoPodcast Hörer, mit dem wir bisher nur per Mail Kontakt hatten (PegasoPodcast #38), obwohl er auch in derselben Stadt wohnt wie wir. Marcel hat unsere Reiseenduro wiedererkannt und sich gedacht, das muss die Karre von Sonja und Claudio sein. Er hilft uns und telefoniert herum, um herauszufinden, wo es in der Nähe eine passende Batterie gibt.

20130801-220631.jpg
Und tatsächlich: der Polo Händler in Wattenscheid hat eine Batterie für die BMW. So fahre ich nach Wattenscheid und komme nach über zwei Stunden wieder an der Tankstelle an. Marcel hat zusammen mit Sonja auf mich gewartet, gemeinsam bauen wir die neue Energiequelle ein und schrauben die Verkleidung wieder zusammen. Was für eine überraschende Begegnung! Danke Marcel!
Spätabends kam ich noch in Landshut an, wo ich beruflich zu tun habe. Bis nächste Woche begleite ich ein internationales Musikprojekt, das von Deutschland nach Bosnien reist. Anschliessend reisen Sonja und ich weiter durch den Balkan. Mit einer frischen Battierie.

3 Gedanken zu „Erste Panne vorm Balkan

  1. … na seht ihr … es gibt immer eine Loessung …
    euch einen schoenen – natuerlich pannenfreien – Urlaub ..
    denke mal wir sehen uns am MRT

  2. Pingback: Results for week beginning 2013-07-29 | Iron Blogger Ruhr

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s