Unsere Sponsoren

Bescherung von Touratech

Sonja und ich waren stolz wie Oskar, als wir den Motorrad-Reise-Förderpreis bekamen und damit Sponsoren für unsere Fahrt durch Sumatra. Unsere Idee, diese Reise als Audio-Reportage zu dokumentieren hatte die Jury überzeugt. Plötzlich waren wir in der komfortablen Situation uns die Unterstützer und die Ausrüstung selbst auswählen zu können. Das sind nun die Sponsoren unserer Sumatra-Reise: Der Nitschke-Verlag, Touratech und Baehr tec.

Bei Touratech durften wir uns Zubehör für die Reise aussuchen. Auf den ersten Blick war das knifflig, denn wir wissen noch gar nicht, was für Motorräder wir in Sumatra fahren werden. Somit können wir auch keine Ausrüstung mitnehmen, die für ein bestimmtes Motorradmodell ausgerichtet ist. Über diese Frage grübelten wir schon zusammen mit Jo Glaser, nachzuhören im Podcast#61 ab Minute 33. Die Lösung sind Softbags, die man universal auf alle möglichen Motorräder schnallen kann. Und als ich dann noch ein wenig länger im Touratech-Katalog blätterte, fielen mir noch genug Dinge ein, die wir bestimmt gebrauchen könnten. Kurze Zeit später bekamen wir ein großes Paket, es fühlte sich an wie eine Bescherung im Sommer. Das war der Inhalt:

  • Ortlieb „Moto“ – Taschen (52 Liter) – Ein Softbag-Set das auf alle Motorräder passt. Hoffentlich.
  • Ortlieb „Rack Pack Dakar“  Größe L (49 Liter) – Zusammen mit den Softbags kommen wir auf 100 Liter Gepäckvolumen. Das sollte also reichen, denn normalerweise reisen wir mit 80 Litern Gepäck (ohne Zelt und Schlafsäcke).
  • Ortlieb Tankrucksack – der ist natürlich wasserdicht, ohne dass man noch eine Tüte drüberziehen muss und ich kann ihn auch als Rucksack tragen.
  • 2 x 2-Liter Benzinkanister – Ob wir die brauchen? Wir werden es sehen.
  • 2 Spanngurte – davon kann man nie genug haben!

Der Nitschke-Verlag gibt uns 500,- € im Voraus. Dafür bekommt er von uns einen Bericht und Fotos für die Zeitschrift „MotorradAbenteuer“. Ob der Artikel dann auch gedruckt wird und ob ihnen unsere Fotos gefallen ist davon unabhängig. Das Geld haben wir schon mal, und das ist vor einer Reise oft das knappste Gut. Und sollte es am Ende tatsächlich einen Artikel über unsere Reise geben, freuen wir uns natürlich besonders.

Beim Helmfunkausrüster Baehr tec hatten wir eine besondere Idee. Normalerweise verzichte ich gerne auf Sprechanlagen denn wir schleppen schon genug Technik mit uns herum. Doch für unsere Audio-Reportage kann so eine Anlage ein echter Gewinn sein. Wir bekommen für die Sumatra Reise die Funkanlage „Capo 3“. Damit können wir aufnehmen, was wir während des Fahrens sagen. Das war bisher durch die Wind- und Motorengeräusche nicht möglich. Doch mit Mikrofonen im Helm können wir bald beim Fahren podcasten. Ihr könnt dann unsere Flüche, Schreie und Selbstgespräche mithören.

Ein Gedanke zu „Unsere Sponsoren

  1. Capo 3 ist super – die haben wir auch auf der fazer – ich denke ihr werdet die anlagen nicht mehr missen wollen … und dazu noch auf mobiler basis … supi
    Flueche etc kann man danach ja rausschneiden
    Gruss hertschi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s