Wiederentdeckung der Landstrasse

Sonja & ClaudioVor uns windet sich die Strasse vorbei an grünen Hügeln hinab ins Tal. Felder werden von schiefen Holzzäunen umrahmt, dazwischen stehen vereinzelte Bauernhäuser. Stundenlang fahren wir durch wunderschöne Landschaften, nur wenige Kilometer von der Heimatstadt entfernt.
Schon oft hatte ich mir vorgenommen, Autobahnen konsequent zu meiden. Doch meistens landete wieder auf der A1, weil die Zeit knapp war oder ich nur schnell nach Hause wollte. Stundenlanges Motorradfahren auf der Autobahn macht keinen Spass. Da kann ich auch gleich das Auto nehmen, habe ich oft gedacht.

Zwei steile Serpentinen auf geflickten Asphalt führen in ein Waldstück. Die Luft wird kühler, es riecht nach Moos. Seit Sonja ihren 125er Führerschein hat, erfahre ich wieder, warum Motorrad fahren ein Erlebnis ist. Auf Auslandsreisen sowieso, denn in vielen Ländern gibt es gar keine Schnellstrassen, auf denen über 100 km/h gefahren wird. Doch nun geniessen wir auch hier in Deutschland die schönen Verbindungen über Land. Auf dem Weg nach Köln, Düsseldorf, Aachen, Göttingen, entdeckten wir Alleen, Seitenwege und Abkürzungen. Sonja mit ihrer kleinen Yamaha SR 125 und ich mit der BMW F 650. Autobahnen machen auch keinen Sinn, die Yamaha ist einfach nicht schneller, egal auf welcher Strasse. Sie zwingt uns förmlich zum Landstrassen – Glück.

Langsam geht die Sonne unter und wir schlängeln uns an der Ruhr entlang. Mit zwei so unterschiedlichen Maschinen unterwegs zu sein ist allerdings auch ein komisches Bild. Wir überziehen das Klischee des Motorradpaares: Der übermotorisierte Mann und die Frau auf dem Anfängermoped. Nebenbei bemerkt: In manchen Kreisen gilt auch die F650 als „Einsteiger- und Frauenmotorrad“.
Doch jetzt komme ich mir vor, wie auf einem Dampfer, der neben einem Segelboot daherschippert. Um Sonja nicht ständig abzuhängen fahre ich anders als gewohnt. Entweder bin ich vorne und blicke ständig in den Rückspiegel, um Sonja nicht abzuhängen. Oder ich fahre ihr hinterher, das ist mir sogar lieber. So geniesse ich das wiederentdeckte Landstrassenfahren. Allein der Umstand, dass die BMW schneller sein KÖNNTE und dass ich letztlich unter meinen Verhältnissen fahre nervt.
Sollte ich auch auf eine 125er umsteigen?

Sonja in Allee

TÜV mit ohne Blinker

2. Versuch Unser Motorrad leidet noch unter den Spätfolgen der Balkantour im letzten Sommer (siehe oder höre: PP#49). Heute musste die F650 zum TÜV. Gestern abend schaute ich mir das Moped noch einmal an. Eigentlich sollte alles in Ordnung sein, die Bremsen sind noch gut, die Reifen relativ frisch, das Licht geht. Dann fiel mir auf, dass der Blinker hinten links so nicht durchkommen würde. Er war durch einem Sturz kaputt gegangen, in Serbien letztes Jahr. Bei einem kleinen Abstecher über einen Feldweg hatte ich versucht, zwischen zwei Pfützen auf einem schmalen Grat durchzufahren. In der Mitte hatte sich ein Hügel gebildet. Ich traf ihn nicht genau und rutschte mit dem Moped seitlich ab. Weiterlesen

PegasoPodcast#53 – Moppedrunde in Mexiko

IMG_0162

Jörn und Stefan reisen ein Jahr mit ihren Motorrädern von Nord- nach Südamerika. Um sich den teuren Transport der Motorräder zu sparen, kauften sie sich zwei BMWs in den USA und liessen sie vor Ort mit Gepäcksystemen ausstatten. Und das ist sogar billiger als in Deutschland. Im Interview erzählt Jörn von den Plänen, die sie neben dem Besuch eines Black Sabbath-Konzertes in Mexico-City haben. Wir stellen unseren neuen Sponsor Diamandi.de vor uns Sonja berichtet von ihrem Weg Richtung Motorradführerschein.

PegasoPodcast MP3

Die Reiseerlebnisse von Jörn und Stefan könnt ihr nachlesen auf ihrem Blog www.moppedrun.de. Unser Blog PegasoReise.de hat übrigens einen Sponsor.

Weiterlesen

PegasoPodcast#45 – Heike und Filippo

2livethedream

Heike und Filippo sind seit einem Jahr auf Weltreise. Im Interview, das sie von West – Timor (Indonesien) aus gaben, erzählen die beiden von ihren Erlebnissen im Iran, Pakistan, Indien und Südostasien. Sie sind auch die ersten, die legal auf ihren Motorrädern durch Myanmar fahren durften. Nach dem Interview erklären wir auf Jürgens Nachfrage, mit welchen technischen Mitteln der PegasoPodcast produziert wird. Und wir sprechen über den „Vollgequatscht“-Podcast, der einen Skandal aufdeckte.

PegasoPodcast MP3
Hier sind die Links und das Video, das wir im Podcast erwähnt haben: Weiterlesen

BMW F650 Designstudie

F 650 Picknick

Individuell sollte unsere Reiseenduro aussehen, also liessen wir letztes Jahr einen Graffiti – Künstler unsere BMW F 650 GS bemalen. Leider löste sich die Farbe nach einiger Zeit und klebte an der Motorradhose, am Tankrucksack und nicht mehr an der Verkleidung. In den letzten Monaten habe ich versucht, die Bemalung zu retten, habe geschliffen, abgeklebt, gesprüht, alles umsonst. Die unterste Schicht hält einfach nicht. Ich muss also noch einmal von vorne beginnen. Dazu habe ich mal komplett andere Gestaltungskonzepte durchdacht. So könnte unser Motorrad auch aussehen:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

(An dieser Stelle soll eine Diaschau erscheinen. Falls nicht, liegt es vielleicht am Browser.)

PegasoPodcast #33 – Mongolei

SedaaAndreas Hülsmann erzählt von seiner Motorradreise durch die Mongolei und die Band Sedaa nimmt uns mit in das weite Steppenland. Die Karawane brachte beide auf die Bühne für eine mongolische Klang- und Bilderreise.
PegasoPodcast #33

download
Eine echte Jurte steht im „Grammatikoff“ in Duisburg, davor die Band und auf einer Leinwand zeigt Andreas Fotos seiner Reise, Weiterlesen

Schichtwechsel

F 650 GS wird weiss

Vorschau auf die Frühjahrsmode 2013: die F 650 trägt weiss / orange

Frierend und fluchend bereite unsere F 650 auf die Saison 2013 vor. In diesem Jahr soll sie die Farben weiss und orange tragen. Und langsam bereue ich meinen Vorsatz, alles am Motorrad selbst zu machen. Das „mal eben Lackieren“ weitet sich zu einem Baustellenprojekt aus, das den Vergleich zum Kölner Dom nicht scheuen muss. Mittlerweile habe ich schon mehrere Schichten aufgetragen, versaut und wieder abgeschliffen. Weiterlesen

PegasoPodcast #28

Portugal 2012Wir podcasten vom zweiten Teil unserer Portugalreise. In Lissabon starten wir und fahren mit dem Motorrad über Südspanien zurück nach hause. Unterwegs haben wir immer das Mikrofon dabei: Am Bahnhof, im Zelt und sogar im Supermarkt. Die anderen Episoden unserer Reise Portugal 2012 findet ihr hier: Portugal 2012 – alle Episoden.

download

Seit unserer letzten Reise im Sommer stand unsere F 650 noch bei einem Bekannten in der Nähe von Lissabon,

Weiterlesen

Portugal Teil 2

Morgen beginnt Teil 2 unserer Motorradreise. Unsere BMW F650 haben wir nach unserer Tour durch Portugal in Lissabon stehen gelassen. Nun kehren wir zurück und bringen das Motorrad wieder zurück nach Hause. Diesmal fahren wir durch Südspanien, besonders auf die Wüste von Tabernas sind wir gespannt. Wir haben nur etwa eine Woche Zeit, es wird also kein Spaziergang. Doch unser Mikrofon nehmen wir mit und wir werden Material für einen Podcast aufnehmen.