pp86 – Abenteuer Vorbereitung 2016

Horiszons Unlimited 2016Wie bereite ich eine Motorrad – Fernreise vor? Auf dem Horizons Unlimited Meeting Germany 2016 hielten wir den Workshop „Abenteuer Vorbereitung“. Dabei ging es um die Frage nach dem idealen Reisemotorrad, der Routenplanung und der Ausrüstung für unterwegs. Wir erzählten von unseren Erfahrungen und bezogen die Fragen und Anregungen des Publikums mit ein. Allen, die beim Workshop mitgemacht haben ein großes Lob!

pp86.mp3-Datei

Hier noch ein paar Eindrücke des Workshops im Zelt:

Abenteuer Vorbereitung Workshop

Abenteuer VorbereitungEine große Reise zu planen ist simpler, als man denkt.
Wir laden euch ein zu unserem Workshop „Abenteuer Vorbereitung“ auf dem Horizons Unlimited Travellers Meeting, vom 5.-8. Mai 2016 in Pfrimmtal bei Kaiserslautern.

Je mehr wir reisen, um so weniger planen wir. Früher machten wir uns Gedanken über Probleme, die auf der Tour auftauchen können. Mittlerweile wissen wir: Vor der Reise ahnten wir oft nicht, welche simplen Lösungen wir unterwegs fanden.
Wir erzählen, wie wir unsere Trips planen, worauf wir achten und welche Regeln wir bewußt ignorieren. Man sollte nicht kopflos, sondern sorglos reisen.

Wir sprechen über folgende Themen:

1) Das perfekte Reisemotorrad:
Mit welchen Motorrad reise ich am besten, wie rüste ich es aus und wie bekomme ich es auf einen anderen Kontinent?
2) Routenplanung:
Wie genau plane ich die Route, welche Stopps plane ich ein und wieviele Kilometer pro Tag schaffe ich?
3) Gepäck:
Nehme ich ein Zelt, Schlafsäcke und Kocher mit, wieviel Werkzeug, Ersatzteile und welche Kleidung?

Bescherung von Touratech

Auch ihr könnt eure Erfahrungen einbringen. Diesen Workshop nehmen wir als natürlich auch als Podcast auf.
Sehen wir uns auf dem Horizons Unlimited?

Für eine Ed-Marchisierung der Motorradfahrer

Sonjas SR 125Horizons Unlimited – Unbegrenzte Horizonte, so hieß das Motorradreisetreffen, auf dem ich am vergangenen Wochenende war. Auf diesem Treffen kommen Menschen zusammen, die die Welt hauptsächlich mit dem Motorrad bereisen, sich austauschen oder inspirieren lassen wollen. Erschreckenderweise haben viele dieser Motorradreisenden einen sehr begrenzten, ja konservativen Horizont, wenn es um die Auswahl des Motorrades geht. Natürlich muß es ein „richtiges“ Adventurebike sein, so wie eine Yamaha Ténéré oder eine BMW R 1200 GS. Motorräder unter 600 Kubik werden belächelt oder rufen Unverständnis hervor. Auch dürfen selbstverständlich all die teuren Zubehörfeatures nicht fehlen, die das Mopped angeblich erst abenteuertauglich machen und mit denen in Wirklichkeit einige Ausstatter so richtig viel Geld verdienen. Aber wenn „Adventure“ draufsteht und ich dafür bezahle, dann muß ja auch „Adventure“ drin sein! Auch wenn mich mein aufgerüstetes Fahrzeug nur bis zur nächsten Cafebude in die Eifel bringt. Ted Simon schreibt im Vorwort seines Bildbandes, daß die Firmen, die dem „adventure biker“ all die angeblich unverzichtbaren Dinge verkaufen, daß Wort „Abenteuer“ sehr fragwürdig erscheinen lassen. „Große Abenteuer schon ab 12.995 €“ lautet der Titel einer Hochglanzwerbeanzeige für die Superténéré. Nur??? 12.995 € ??? Mein Motorrad hat 600 € gekostet. Das bedeutet, daß mir 12.395 € mehr für eine wirkliche Abenteuerreise bleiben als dem Superténérist. Sumatra statt Eifel! Aber so funktionieren halt die Sehnsuchtsbilder der Werbeindustrie. Öfters wurde ich gefragt, ob ich denn mittlerweile den „richtigen“ Führerschein und ein „richtiges“ Motorrad hätte. (Seit 2014 habe ich den A1 Führerschein und fahre eine Yamaha SR 125.) Wie bitte???? Diese Frage macht mich richtig wütend. 125er Maschinen sind in den Augen vieler Biker anscheinend keine „richtigen“ Motorräder. Natürlich habe ich einen „richtigen“ Führerschein und ein „richtiges“ Motorrad. Für mich! Eines, was von der Sitzhöhe und vom Gewicht für meine Größe „richtig“ ist. Und mir noch dazu „richtig“ gut gefällt. Ich ziehe mir ja auch keine Stiefel in Schuhgröße 44 an, obwohl ich eigentlich nur Größe 38 habe! Unter Bikern kursiert sogar die Frage: „Grüßt man auch 125er Moppedfahrer?“ Was soll denn dieser Kinderkram? Wie an der Schule, wenn es den 4. Klässlern peinlich ist, wenn sie von 1. Klässlern angesprochen werden. Ganz ehrlich, ich lege gar keinen Wert darauf, von solchen Leuten gegrüßt zu werden! Außerdem wird das Grüßen beim Fahren sowieso überbewertet. Ich konzentriere mich lieber auf die schöne Landschaft. So denkenden Menschen empfehle ich dringend eine Horizonterweiterung! Schließlich geht es doch nicht darum was man fährt sondern was man dabei erlebt!!! Diesbezüglich kann ich allen nur die Videos von Ed March ans Herz legen. Dieser verrückte, junge Brite fährt mit Honda C90 um die Welt und erlebt dabei ein Abenteuer nach dem anderen. Halt ein wahrer „adventure biker“…

pp#75 – Dylan auf Weltreise

Sonja, Thomas, Claudio, Dylan

Auf dem Horizons Unlimited Meeting 2015 lernten wir Dylan Samarawickrama kennen. Der Schweizer aus Sri Lanka erzählt von seiner 3 1/2 jährigen Weltreise und wie er das Darien Gap mit einem selbstgebalstelten Floss umschiffte. Seinen Vortrag „Am Ende der Strasse“ wird er auch auf der „Abenteuer-Welt Köln“ zeigen, einem Reisefestival, dass Thomas Houf vom 16. – 18. Oktober 2015 organisiert.

pp74.mp3-Datei

Schreibt uns Kommentare! Unter den Kommentaren auf dieser Seite und auf facebook verlosen wir bis zur nächsten Sendung eine CD mit der Hördoku „Jalan-jalan Sumatra„. Auf dem HU Meeting haben wir auch einen Sumatravortrag gehalten. Als nächstes präsentieren wir den Vortrag am 12. Juni 2015 um 19.30 Uhr beim Touratech Travel Event in Niedereschach (Schwarzwald)

Links:

PegasoPodcast#65 – Nach der Weltreise

Panny @ HU

Auf dem Horizons Unlimited Meeting berichten Weltreisende von ihren Erfahrungen unterwegs. Panny (Krad-Vagabunden) erzählt, wie man bewusst mit Menschen in Kontakt treten kann. Heike und Filippo (2 live the dream) schauen zurück auf zwei Jahre Motorradreisen von Deutschland bis nach Neuseeland.

[audio http://pegasoreise.podspot.de/files/pp65%20-%20nach%20der%20Weltreise.mp3]

PegasoPodcast MP3

Shownotes:

Weiterlesen

Horizons Unlimited Juni 2014

Horizons Unlimited Meeting 2014

Nach der Reise ist vor der Reise. Auf dem Horizons Unlimited Meeting trafen wir alte Freunde und lernten neue kennen. Wir sprachen über die Rückkehr nach jahrelangen Motorradreisen und über neue Pläne. Unser Zelt stand zwischen denen von Suse & Axel und Panny & Simon. Jana, Herold und Ralf erzählten von ihrer Motorradreise nach Malaysia und Heike & Filippo sind frisch von ihrer zweijährigen Tour zurückgekehrt. Canan & Stefan liefen mit den Kameras herum und sogar Ernie Trölf kam auf seiner SR500 vorbei. Um die 150 Motorradbegeisterte aus aller Welt reisten am letzten Wochenende nach Ober-Liebersbach, um Workshops und Diavorträge zu besuchen und sich anschliessend am Lagerfeuer Abenteuergeschichten zu erzählen. Für den PegasoPodcast führten wir mit einigen Reisenden Interviews, die wir demnächst hier veröffentlichen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

3 Jahre Podcast

3 Jahre PegasoPodcastVor drei Jahren, im Februar 2011 starteten wir den PegasoPodcast, eine Radiosendung im Internet in der wir über Motorrad- und Abenteuerreisen. Hier ein paar Stimmen von Chris und Riky (Vollgequatscht – Podcast), Ted Simon (Jupiters Travel), Susan und Grant Johnson (Horizons Unlimited), Bruno (aufSpur) und einigen Teilnehmern des HUBBUK – Treffens:

Nicht vergessen: Hörertreffen am Samstag, 22. Feb. 2014 18.00 Uhr im Café Steinbruch in Duisburg, anschliessend gibt es einen Film der Karawane zu historischen Motorradreisen.

PegasoPodcast#45 – Heike und Filippo

2livethedream

Heike und Filippo sind seit einem Jahr auf Weltreise. Im Interview, das sie von West – Timor (Indonesien) aus gaben, erzählen die beiden von ihren Erlebnissen im Iran, Pakistan, Indien und Südostasien. Sie sind auch die ersten, die legal auf ihren Motorrädern durch Myanmar fahren durften. Nach dem Interview erklären wir auf Jürgens Nachfrage, mit welchen technischen Mitteln der PegasoPodcast produziert wird. Und wir sprechen über den „Vollgequatscht“-Podcast, der einen Skandal aufdeckte.

PegasoPodcast MP3
Hier sind die Links und das Video, das wir im Podcast erwähnt haben: Weiterlesen

PegasoPodcast#44 – Ted Simon

Ted SimonOn the HUBB UK Traveller-Event 2013 we spoke with Ted Simon, the author of the legendary book „Jupiter´s Travels“ (in german: „Jupiters Fahrt„) and many other storys about his motorcycle journeys round the world. Nowadays he is working on a book with the photos, he shot on his first travel between 1973 an 1977. He talks about his perspective on the world, which has changed so much and about his opinion about „political correctness“. In the last year he did a journey through Britain on a three-wheel motorbike called MP3. In 2011 he launched the „Ted Simon Foundation“ to encourage other travelers, to see the world through a personal adventure. In September 2013 Ted will also come to the MRT Gieboldehausen in Germany.

Download PegasoPodcast#44

Keine Sorge: die nächsten Episoden werden wieder in deutscher Sprache erscheinen 😉

PegasoPodcast#43 – Grant and Susan Johnson

Grant and Susan Johnson
On the overland traveller meeting HUBBUK 2013 we met the Founders of the Horizons Unlimited, Susan and Grant Johnson. In the interview they talk about this big adventurer- event and what it makes it so unique.
[audio http://pegasoreise.podspot.de/files/pp43%20-%20Grant%20and%20Susan%20Johnson.mp3]
download

20130601-135827.jpg